Hamburg, 7. Februar 2019 – Die Silverton Maritime Solutions GmbH (Silverton Maritime), Teil der Silverton-Gruppe, hat im Jahr 2018 ihre Dienstleistungspalette um die Bereiche Compliance und Mergers & Acquisitions (M&A) erweitert. Im Zuge dessen hatte sich das Unternehmen weiter personell verstärkt und das bestehende Team um Susanne Mertens und Frank Bergert als Senior Consultants vergrößert. Beide sind ausgewiesene Experten im Bereich der maritimen Industrie.

Damit einhergehend hat Silverton Maritime Ende des vergangenen Jahres in Zusammenarbeit mit der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft die Thomas Miller Holdings Ltd., einen englischen Spezialisten für Haftpflichtversicherungen bei Schiffen, bei der Übernahme der Hamburger Unternehmensgruppe Zeller Associates beraten und die gesamte Financial Due Diligence der Transaktion begleitet. Die juristische und steuerrechtliche Due Diligence wurde von Luther Rechtsanwaltsgesellschaft durchgeführt, die auch die Verhandlungen bis zum Abschluss des Kaufvertrages rechtlich begleitet haben. Silverton Maritime stellt zudem mit Frank Bergert einen der Geschäftsführer der deutschen Käufergesellschaft und ist für die Post-Merger-Integration verantwortlich.

Des Weiteren hat Silverton Maritime 2018 bei der Projektierung eines Schiffsfonds mitgewirkt und war für die Erfüllung sämtlicher Compliance-Anforderungen bei der Prospekterstellung zuständig. Bei der Projektierung eines weiteren Schiffsfonds wurde das Unternehmen mit der Überprüfung der wirtschaftlichen Parameter des Fonds betraut.

Die Silverton Maritime Solutions GmbH, Hamburg, war 2017 als Joint Venture der Silverton-Gruppe und Ulf Bertheau mit dem Ziel gegründet worden, Käufer und Verkäufer beim Verkauf von Schiffskrediten zu beraten und das Loan Servicing als externer Dienstleister zu übernehmen.

Ulf Bertheau, geschäftsführender Gesellschafter von Silverton Maritime, kommentiert: „Die Ausweitung unserer Dienstleistungen ist vom Markt gut angenommen worden. 2019 werden wir unsere Aktivitäten in den Bereichen M&A und Compliance-Beratung weiter intensivieren und ausbauen. Wir erwarten in diesem Jahr einen regen Handel mit Schiffskrediten und werden in diesem Zuge auch unsere Loan-Servicing-Expertise den Marktteilnehmern anbieten.“

Das Leistungsspektrum der Silverton-Gruppe umfasst zusätzlich das Investment Management und Asset Management von gewerblichen Immobilien und immobilienbesicherten Krediten, die Transaktions- und Abwicklungsberatung in den Bereichen Special Situations, Distressed Debt und Real Estate sowie Risk Advisory Services und Banking Consulting.