Frankfurt, 8. November 2018 – Cornelia Graeber verstärkt ab sofort als Senior Asset Manager die in Frankfurt ansässige Silverton-Gruppe (Silverton). Die 45-jährige Immobilienökonomin (IRE|BS) wird von Frankfurt aus das siebenköpfige Asset-Management-Team unterstützen. Sie zeichnet für das Management eines Teilportfolios von gewerblichen Objekten mit Value-add-Charakter verantwortlich und wird mit ihrer Expertise Silverton bei der Akquisition und dem Ankauf neuer Projekte beraten.

Cornelia Graeber berichtet an Thorsten Leischke, Head of Real Estate Asset Management bei Silverton. Aktuell betreutet Silverton 350 Mio. Euro Assets under Management im Immobilienbereich.

Vor ihrem Wechsel zu Silverton war Cornelia Graeber mehr als 13 Jahre bei der Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH, Frankfurt, als Asset Manager tätig. Ihr Schwerpunkt lag dabei auf Einzelhandels- und Logistikobjekten in Deutschland und Polen. Darüber hinaus steuerte sie externe Dienstleister im kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen Bereich und begleitete die Umsetzung zahlreicher Projektentwicklungen, darunter die der „Schloss Arkaden“ in Braunschweig und des DHL Verteilerzentrums in Bremen.

Jascha Hofferbert, Geschäftsführer und Mitgründer von Silverton, kommentiert: „Mit Cornelia Graeber gewinnen wir eine erfahrene Mitarbeiterin, die uns besonders durch ihre Osteuropa-Expertise bei unseren Geschäftsvorhaben unterstützen wird.“

Das Leistungs-Portfolio von Silverton umfasst neben dem Investment Management und Asset Management von gewerblichen Immobilien und immobilienbesicherten Krediten die Transaktions- und Abwicklungsberatung in den Bereichen Special Situations, Distressed Debt und Real Estate sowie Risk Advisory Services und Banking Consulting. Außerdem verfügt Silverton als einer von wenigen Kreditservicern in Deutschland über eine von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) erteilte Erlaubnis zur Erbringung von Zahlungsdiensten („Zahlungslizenz“). Das Unternehmen unterhält Büros in Frankfurt, München, Hamburg, Zagreb und New York.